Breisach/Zell/Lago Mag.Mai 2015

Was macht man in Freiburg, wenn man Lust auf ein gutes, französisches Baguette hat? Man fährt über den Rhein und kauft sich eines. Unser Tipp: die Bäckerei am Marktplatz in Neuf Brisach. Dazu ein guter französischen Käse, Paté und ein schöner Platz auf der Rheininsel mit dem Blick auf Breisach für ein perfektes Diner: voilá!

BreisachBus

BreisachRegenbogenÜber eventuelle Baguette-Reste freut sich das Federvieh

BreisachSchwäne

An einem Wochenende fahren wir über das Kinzigtal nach Zell am Harmerbach. Dort gibt es einen sehr schönen Stellplatz für 3€ die Nacht direkt neben dem Freibad. In das nette Städtchen läuft man gute 10 Minuten.

Zell9aWer mehr laufen möchte, kann dies tun: die Wanderwege rund um Zell sind bestens beschildert, viele starten direkt am Stellplatz.
ZellPano

Einer der Wege führt vorbei an einer Radiumquelle. Das Wasser schmeckt etwas metallisch, aber dafür ich strahle heute noch 🙂
ZellRadium3Ein verlängertes Wochenende führt uns an den Lago Maggiore. Mit unserem guten, alten James waren wir schon einige Male hier – und im Lido Ascona kennen wir bereits ein paar Stammgäste 😉  Das Strandbad von Ascona liegt einfach toll, ist schweizermäßig topgepflegt und erstaunlicherweise kostenlos – gut, bei dem Frankenkurs…

LagoAsconaBad1Im nahen Wald finden sich Wanderwege und witzige Skulpturen.

LagoAsconaBrunnen

Der nächste Tag bringt Regen. Viel Regen! Wir fahren entlang der Ostseite des Lago Maggiore und wollen eigentlich an den südlichen Zipfel. Kurz nach Luino ist die Straße infolge des Unwetters jedoch gesperrt. So fahren wir den Stellplatz in Germignagna an. Wir haben Glück und bekommen den Platz mit der Pole Position direkt am See – welcher die recht üppige Gebühr von 15€ etwas verschmerzen lässt.

LagoGermignagna1Und gut, dass wir nicht weitergefahren sind, der Regen wird immer krasser:
LagoGermignagna2

Aber wie so oft am Lago: am nächsten Tag ist alles vorbei und wir können bei strahlendem Sonnenschein unser Frühstück am See genießen

LagoGermignagna9Frühstück

und tagsüber erinnert nur das üppig vorhandene Treibholz an das Unwetter des Vortages

LagoGermignagnaUschiStrand2

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s